Die 7 coolsten Skigebiete Oberösterreichs

Die 7 coolsten Skigebiete Oberösterreichs

Skifahren in Oberösterreich, das bedeutet Spaß am Wintersport in gut und rasch erreichbaren Skigebieten. Die sieben coolsten Skigebiete Oberösterreichs sind abwechslungsreiche Wintersport-Destinationen und kombinieren sportliche Herausforderungen mit familienfreundlichen Einsteiger-Pisten.

Zwischen den Höhenzügen des Böhmerwaldes und den Gebirgen am Nordrand der Alpen, wo das Salzkammergut und die Urlaubsregion Pyhrn-Priel liegen, bieten diese sieben Skigebiete die ganze Vielfalt an Skigenuss: von sportlich herausfordernden Off-Piste-Rides und der selektiven Weltcup-Piste über genussvolle Abfahrten bis hin zu liebevoll gestalteten Anfänger-Bereichen, in denen sich die kleinsten Nachwuchs-Skiläufer tummeln.

Hochficht am Böhmerwald

HochfichtAbendsonne
©OberösterreichTourismus GmbH – MoritzAblinger

Von ausgeprägtem Charakter präsentiert sich Oberösterreich in seinem „Hohen Norden“, im Böhmerwald. Die Nadelbäume entlang der Pisten des Familienskigebiets Hochficht sind dick mit Schnee bedeckt. Mit der modernen 10er Gondelbahn auf den Reischlberg erreichen Familien direkt den Anfängerbereich mit überdachtem Zauberteppich. Und sobald die ersten Schwünge sitzen, geht es zwischen den Toren des „Comic Slaloms“ flott zurück in Richtung Talstation.

Hinterstoder

HinterstoderSkifahren
© Oberösterreich Tourismus GmbH – Moritz Ablinger

Hinterstoder in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel ist Oberösterreichs einziges Weltcup-Skigebiet. Am 29. Februar und 1. März 2020 werden hier ein Super G und eine Alpine Kombination der Herren ausgetragen – auf einer der selektivsten Pisten des Weltcup-Zirkus, der Hannes Trinkl Weltcupstrecke. Eine Herausforderung auch für ambitionierte Hobbyskiläufer mit einem Gefälle von bis zu 60 Prozent. Dazu gibt’s den „Sunny Kids Park“, das größte Kinder-Skiland Oberösterreichs.

Wurzeralm

Wurzeralm Skifahren
© Oberösterreich Tourismus GmbH – Moritz Ablinger

Abwechslung in unmittelbarer Nähe von Hinterstoder verspricht die Wurzeralm in Spital am Pyhrn. Auch hier lockt ein „Sunny Kids Park“ die Pistenzwerge an. Sind die Kinder größer und die Schwünge sicherer, dann entdecken sie gemeinsam mit ihren Eltern das Skigebiet. Etwa auf der beliebten „Skirunde Bärenachter“, die auf flachen Pisten zu den schönsten Plätzen der Wurzeralm führt. Oder beim Duell um die Bestzeit auf der permanenten Rennstrecke.

Skiregion Dachstein West

DachsteinWest Morgenstimmung Huette
©Oberösterreich Tourismus GmbH – DavidLugmayr

Die Skiregion Dachstein West, rund um den Ort Gosau ist das größte Wintersportgebiet in Oberösterreich. Alleine 44 Kilometer lang ist die Skigenussrunde „Panoronda“, auf der Skifahrer durchs ganze Skigebiet gleiten. Piste um Piste führt sie zu den schönsten Plätzen, zu besonders atemberaubenden Panoramen und zu gemütlichen Hütten, wo vom süßen Kaiserschmarrn bis zum würzig gefüllten Hascheeknödel die Spezialitäten des Salzkammerguts serviert werden.

Freesports Arena Dachstein Krippenstein

Freeriding Dachstein Krippenstein
© Oberösterreich Tourismus GmbH – David Lugmayr

Wenn alle Pisten ausgereizt sind, führt der nächste Schritt ins unpräparierte Gelände. Der richtige Ort dafür ist die Freesports Arena Dachstein Krippenstein. Mehr als 30 Kilometer Off-Piste-Varianten ziehen sich von der Bergstation in mehr als 2.000 Metern Höhe über 1.500 Meter Höhendifferenz hinunter ins Tal nach Obertraun am Hallstättersee. Wer lieber im präparierten Bereich bleibt, genießt die elf Kilometer lange Talabfahrt, eine der längsten Österreichs.

Feuerkogel

Feuerkogel
©Oberösterreich Tourismus GmbH – Leo Himsl

Wenn der Nachwuchs das Abenteuer Piste entdeckt, ist Übersichtlichkeit ein wesentliches Kriterium für die Auswahl des Skigebietes. Der Feuerkogel in Ebensee am Traunsee ist ein Hochplateau auf 1.600 Metern Seehöhe. Der „Drachenpark“ ist hier der Anfängerbereich mit Seillift, Förderbändern und Franzi, dem Feuerkogel-Drachen. Dazu kommen Pisten im leichten bis mittelschweren Schwierigkeitsgrad. Für Abwechslung sorgen fünf ausgeschilderte Schneeschuh-Trails.

Kasberg

Kasberg
©Oberösterreich Tourismus GmbH – HermannErber

Auf den Pisten des Kasbergs in Grünau im Almtal haben viele Oberösterreicher selbst das Skifahren erlernt. Heute ist es „Bruno der Kasbär“, der die Kleinen in seiner Kinderskiarena beim Entdecken des Wintersports begleitet. Schnell steigt die Motivation sich auf die Piste hinauszuwagen. Dafür stehen Abfahrten in einem ausgewogenen Mix an Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Und wenn es einmal Schneespaß ohne Skier sein darf, stehen drei Schneeschuh-Trails zur Auswahl.

 

* in Kooperation mit dem Oberösterreich Tourismus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.