Die 10 großen Weitwanderwege Österreichs

Die 10 großen Weitwanderwege Österreichs

Österreich gilt als regelrechtes Weitwanderparadies. Die 10 größten Fernwanderwege haben alle eine Länge von mindestens 400 km. So bleibt genug Zeit um die landschaftlichen Facetten Österreichs zu entdecken, die Natur zu bestaunen und einfach den Alltag hinter sich zu lassen. Eine Zusammenfassung der 10 großen Weitwanderwege Österreichs findet ihr hier.

01 Nordalpenweg

Der Österreichische Weitwanderweg 01 führt vom Neusiedlersee im Burgenland bzw. von Wien über Niederösterreich, die Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Tirol nach Vorarlberg und an den Bodensee. Er ist insgesamt rund 1000 km lang, größtenteils hochalpin, jedoch mit einigen leichteren Ausweichalternativen (zumeist als A-Varianten markiert) versehen. In den hochalpinen Bereichen werden Höhen bis zu knapp 3000 m erreicht, teilweise ist sogar Gletschererfahrung erforderlich. In etwa 50 Tagen kann man auf ihm die nördliche Kalkzone der Ostalpen durchwandern. Auf seinem Verlauf zwischen Rust und Bregenz ist er auch ein Bestandteil der alpinen Variante des Europäischen Fernwanderwegs E4.

02 Zentralalpenweg

Der seit 1978 bestehende Zentralalpenweg durchquert in Ost-West-Richtung die vielfältigen Landschaftsformen Österreichs von der pannonischen Tiefebene bis zum vergletscherten Hochgebirge. Er führt von Hainburg an der Donau über das Leithagebirge und die Bucklige Welt, die Fischbacher Alpen und die Gleinalpe in die Niederen Tauern. Von dort geht es weiter über die Hohen Tauern und die Zillertaler-, Stubaier- und Ötztaler Alpen, die Samnaun-, Verwall- und Silvrettagruppe und das Rätikon bis nach Feldkirch. Mit Ausnahme von Wien und Oberösterreich durchquert der Weitwanderweg 02 somit fast alle österreichischen Bundesländer. Der gesamte Weg misst in seiner Hauptvariante 1270 km. Da der Abschnitt durch die Hohen Tauern zum Teil sehr anspruchsvolle Etappen und teilweise auch Gletscherbegehungen umfasst, gibt es ab dem Tappenkarsee auch eine weniger schwierige, nördlich verlaufende Variante 02A.

Karawanken Berge
© stefan ogris_unsplash

03 Südalpenweg

Der österreichische Weitwanderweg 03 ist rund 500 km lang und führt in insgesamt 25 Etappen von Bad Radkersburg durch die Steiermark, Kärnten nach Sillian in Osttirol (Südsteirisches Weinland – Karawanken – Karnische Alpen). Seine Begehung nimmt etwa drei bis vier Wochen in Anspruch, wobei vorwiegend die südliche Kalkzone der Ostalpen durchwandert wird. Die Route verläuft nahe der österreichischen Staatsgrenze zu Slowenien und Italien und kann auf einer etwa 150 km langen Route über die Dolomiten-Höhenwege nach Bozen fortgesetzt werden, wobei in diesem Abschnitt aufgrund der Höhenlage bis 2700 m hochalpine Erfahrung notwendig ist. Vom Nassfeld westwärts folgt er der Route des Europäischen Fernwanderweges E 10.

04 Voralpenweg

Der Österreichische Weitwanderweg 04, der auch als Voralpenweg bekannt ist, wurde 1978 eröffnet und führt über gut 500 km von Wien durch Niederösterreich und Oberösterreich bis Salzburg, wobei er im Bereich des Wienerwalds über eine nördliche und eine südliche Route begangen werden kann. Ab Salzburg existiert eine Verbindung mit dem Maximilianweg, über den man in den bayerischen Voralpen auf einer ca. 370 km langen Strecke weiter Richtung Westen und somit bis nach Vorarlberg gelangt. Die grundsätzlich familienfreundliche Route überschreitet nirgends die 2000-Meter-Grenze und ist somit auch für Wanderbegeisterte geeignet, die keine hochalpine Erfahrung besitzen. Örtlich ist jedoch sehr wohl Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt.

salzburg-lachlan-gowen-unsplash
© lachlan gowen_unsplash

05 Nord-Süd-Weg

Der bereits 1970 eingerichtete Nord-Süd-Weitwanderweg feiert 2020 sein 50-jähriges Bestehen, der Österreichische Alpenverein hat daher für 2021 eine Jubiläumsbegehung geplant. Er war der erste der zehn Österreichischen Weitwanderwege und führt vom Nebelstein im niederösterreichischen Waldviertel südwärts bis ins Steirische Weinland nach Eibiswald. Auf einer Weglänge von etwa 500 km werden vor allem die Bundesländer Niederösterreich und Steiermark durchwandert, die Bundesländer Oberösterreich und Kärnten werden jeweils zu Beginn und gegen Ende der Route berührt. Der Nord-Süd-Weitwanderweg verläuft auf derselben Strecke wie der Europäische Fernwanderweg E6.

06 Mariazellerwege

Der Weitwanderweg 06 fasst mehrere zum steirischen Wallfahrtsort Mariazell führende Pilgerwege unter dem Begriff „Mariazellerwege“ zusammen, die insgesamt eine Länge von rund 1300 km haben. Es wurden sechs Routen eingerichtet, die sieben Bundesländer durchziehen: der 125 km lange Wiener Mariazellerweg beginnt am Stadtrand in Rodaun, der Niederösterreichische Mariazellerweg startet seine 255 km lange Strecke auf dem Nebelstein im Waldviertel, der 145 km lange Burgenländische Mariazellerweg wiederum hat seinen Ausgangspunkt in Eisenstadt. Von Salzburg aus zieht sich der Salzburger Mariazellerweg über 310 km an sein Ziel, am Weg mündet er in den Oberösterreichischen Mariazellerweg, der von Linz kommend eine Distanz von 175 km zum steirischen Wallfahrtsort aufweist. Der Kärntner Mariazellerweg beginnt in Klagenfurt und trifft nach 135 km bei Eibiswald auf den Steirischen Mariazellerweg, mit dem er schließlich noch eine 215 km lange Strecke bis zur Wallfahrtsbasilika in Mariazell zurücklegt.

07 Österreichischer Grenzlandweg

Der seit 1979 bestehende, 720 km lange Ostösterreichische Grenzlandweg 07 beginnt in Niederösterreich am Nebelstein im nördlichen Waldviertel und verläuft durch das Weinviertel nach Wien. Über die Donauauen gelangt er ins Burgenland zum Neusiedler See, zieht über den Wechsel ins oststeirische Wein- und Vulkanbergland und endet in Bad Radkersburg in der Südoststeiermark. Eine Nebenroute führt ab Landsee durch das Mittel- und Südburgenland zur Dreiländerecke, wo die Grenzen von Österreich, Ungarn und Slowenien zusammentreffen. Vom Nebelstein bis Wolfsthal ist der Ostösterreichische Grenzlandweg auch Teilstück des Europäischen Fernwanderweges E 8, von Wien bis Lockenhaus Teil des Europäischen Fernwanderweges E 4.

neusiedlersee-christian-holzinger-unsplash
© christian holzinger_unsplash

08 Eisenwurzenweg

Der Eisenwurzenweg führt auf seiner Länge von 580 Kilometern vom nördlichsten zum südlichsten Punkt Österreichs – genauer gesagt von der tschechischen Grenze bei Rottal im Waldviertel bis zum Seebergsattel an der slowenischen Grenze – und durchquert dabei die Bundesländer Niederösterreich, Steiermark und Kärnten. Die Route verläuft über den Nebelstein und den Ostrong in den Nibelungengau und durch das Ybbs- und Ennstal sowie die Eisenwurzen ins Gesäuse. Über die Niederen Tauern gelangt er ins Murtal und zieht über die Seetaler Alpen und die Saualpe hinunter ins Drautal und zu seinem Ziel in den Karawanken.

09 Salzsteigweg

Der insgesamt etwa 430 km lange Salzsteigweg wurde 1983 eröffnet und verläuft vom Sternstein im oberösterreichischen Mühlviertel nach Linz und durch das Steyrtal ins Tote Gebirge und ins steirische Ennstal. Durch die Wölzer Tauern führt er ins Murtal und Richtung Kärnten über die Nockberge nach Villach und nach Arnoldstein am Fuße der westlichen Karawanken. Seine Begehung vom Sternstein im oberösterreichischen Mühlviertel bis nach Arnoldstein im Kärntner Gailtal beansprucht etwa drei bis vier Wochen.

10 Rupertiweg

Der Ruperti-Weitwanderweg 10 weist eine Gesamtlänge von rund 560 Kilometern auf, wurde im Jahr 1979 eröffnet und ist nach dem Salzburger Landespatron Hl. Rupert benannt. Er verläuft vom Böhmerwald in Oberösterreich durch das westliche Mühlviertel und über den Hausruck und den Kobernaußer Wald an die Salzach und nach Salzburg. Durch das Berchtesgadener Land und das Steinerne Meer führt er in den Pinzgau und die Hohen Tauern querend nach Kärnten, wo er über die Reißeckgruppe ins Drautal und die Gailtaler Alpen gelangt und schließlich am Naßfeld in den östlichen Karnischen Alpen endet. Aufgrund seines teilweise hochalpinen Verlaufs sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Orientierung im Gelände wichtige Voraussetzungen.

Eine gute Übersicht über alle 10 Weitwanderwege findet ihr hier:

Jetzt kaufen

 

In unserer Kategorie Lieblingsplätze findest du außerdem Anregung unserer Kollegen, um deinen Urlaub oder eine Wanderung zu planen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.