Unsere Lieblingsplätze…
Grödnertal

Unsere Lieblingsplätze…
Grödnertal

Unser heutiger Lieblingsplatz grenzt streng genommen nur an Österreich, ist aber dennoch für viele Österreicher ein sehr beliebtes Ziel zum Wandern und Entspannen. So auch für unseren Regionalleiter Wolfgang. Wenn er nicht gerade unsere Kunden in seinem Gebiet Österreich Süd + Südost zufriedenstellt, verbringt er einen Großteil seiner Freizeit im Grödnertal in Südtirol. Uns hat er einen tollen und sehr lebendigen Einblick in eine seiner Wanderungen gegeben.

Wo kannst du in deiner Freizeit am besten abschalten?

Ich verbringe fast jedes Jahr im Frühherbst Zeit im Grödnertal oder weiterführend im verschlafenen Villnösstal nördlich davon.

Beschreibe uns doch mal eine deiner letzten Touren.

Der große italienische, japanische oder südschwedische Almauftrieb findet ja glücklicherweise hauptsächlich entlang der Passstraßen statt.

Eher still und beschaulich ist es, von St.Christina (1550m) aus über die Cislesalm in den Naturpark Puez Geisler hinaufzuwandern, die hundert verschiedenen Grüntöne der Wiesen, Wälder und kleinen Tümpel lassen mich immer wieder innehalten, durchatmen, mich im Kreis drehen, schauen und staunen.

Vor mir türmt sich der Sass Rigais auf, ein durchaus sportliches Ziel, welches aber über die Secceda elegant umrundet werden kann, um auf der drüberen Seite zum „Adolf-Munkel-Weg“ abzusteigen. Dieser schlängelt sich auf halber Höhe zwischen Villnösstal und Geislergruppe wildromantisch, netterweise mit einigen urigen Almen aufgelockert, nach Osten.

Wanderung Grödnertal
© wolfgang kubin

Ich möchte aber nicht den ganzen Tag hatschen, steige deshalb von der Regensburgerhütte den felsigen Steilanstieg zum Monte Stevio (2555m) hinauf, um über Bergwiesen und einem unterhaltsamen Plausch über Wölfe mit zwei nervösen Schäfern, auf der Hinterseite zur gleichnamigen Hütte zu gelangen.

Die Lage und der Ausblick, gegenüber das Sellamassiv, dahinter die Marmolada und im Uhrzeigersinn weiter der Langkofel, im Hintergrund der Rosengarten und darunter die Seiseralm, ist genauso atemberaubend (oder lässt meine Kondition nach?) und phantastisch, wie der herrlich flaumige Kaiserschmarren, wahlweise mit Zwetschkenröster oder Apfelmus.

Wer es lieber salzig mag, dem sei der luftgetrocknete Südtiroler Speck mit einem Stück Schüttelbrot ans Herz gelegt. Dazu ein oder zwei Glaserl Vernatsch oder Kalterer – einfach perfekt.

Jause Grödnertal
© wolfgang kubin

Und auch beim Abstieg, jetzt fällt mir wieder nur wildromantisch ein (ist aber so), durch die Sylvesterscharte hinunter zur Juaz-Hütte, noch ein schnelles „Birra Forst“ und weiter ins Tal, hab ich einen breiten Grinser ob der wundervollen Eindrücke des Tages im Gesicht. Von so einer großartigen Bergtour kann ich lange zehren.

(Tourendaten: ca.1000 Höhenmeter im An-und Abstieg, gemütliche 5 Stunden Gehzeit ohne Pausen)

 

Alles was du für deine Outdoor-Planung im Grödnertal brauchst, findest du bei
freytag & berndt

Jetzt kaufen

Jetzt kaufen

 

Weitere Lieblingsplätze

In unserer Kategorie Lieblingsplätze findest du noch mehr Anregung unserer Kollegen, um deinen Urlaub oder eine Wanderung zu planen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.