Interview mit
unserer neuen Geschäftsführerin
Katharina Oppitz

Interview mit
unserer neuen Geschäftsführerin
Katharina Oppitz

Seit 01. Juli 2018 hat eine Frau bei freytag & berndt das Ruder in die Hand genommen. Mag. Katharina Oppitz tritt in die Fußstapfen von Dr. Christian Halbwachs, der sich nach 25 erfolgreichen Jahren im Unternehmen nun in den Ruhestand verabschiedet.

Dr. Christian Halbwachs und Mag. Katharina Oppitz
Dr. Christian Halbwachs und Mag. Katharina Oppitz

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen und unserer neuen Chefin ein paar kurze Fragen gestellt:

Können Sie uns kurz etwas über Ihren bisherigen Werdegang erzählen?
Ich habe nach meinem BWL Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien in Köln, Frankfurt und München in der Film- und TV-Branche gearbeitet. Meine erste Verlagserfahrung konnte ich in New York City machen, wo ich knapp zwei Jahre für Bookspan (ein Joint Venture von Bertelsmann und Time Warner) gearbeitet habe. 2005 bin ich dann zurück nach Wien, um zunächst als kaufmännische Leiterin und nach einem Jahr als Geschäftsführerin bei Springer Business Media Austria zu arbeiten. 2009 habe ich die Geschäftsführung vom Springer-Verlag in Wien übernommen und bin dann 2012 als Geschäftsführerin zum juristischen Fachverlag Verlag Österreich gewechselt.

Was hat Sie daran gereizt, die Geschäftsführung von freytag & berndt zu übernehmen?
Ich bin mit freytag & berndt Karten aufgewachsen und liebe Landkarten, zusätzlich reise und wandere ich sehr gerne. Es ist eine große Freude – aber auch Herausforderung – eine so starke Traditionsmarke wie freytag & berndt im digitalen Zeitalter weiter zu entwickeln.

Wohin zieht es Sie in den nächsten Urlaub?
Dieses Jahr geht es noch mit der ganzen Familie nach „Bella Italia“, dann ein Kurztrip mit Freundinnen nach Griechenland und im Herbst mit meinen Schwestern nach Mauritius. Natürlich habe ich mich zu meinen Reisen schon von den Experten in unserer Buchhandlung beraten lassen und gleich den halben Laden leer gekauft. 😉

Haben Sie eine Lieblingswandertour?
Ein Sehnsuchtsort für Wanderungen sind die Dolomiten, da ich hier wunderbare Kindheitserinnerungen habe. Die beeindruckendste Wanderung war eine mehrtägige Wanderung durch die Wüste in Marokko. Und besonders gerne gehe ich als Oberösterreicherin im Salzkammergut wandern (der Blick vom Madlschneid und Brennerin ist sensationell!).

Mag. Katharina Oppitz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.